Vollzeit - Teilzeit - 450 Euro Job - Freiberuflich - Azubi - Aushilfe - Praktikum

Jobs und Stellenanzeigen aktuell

Geben Sie ein oder mehrere Suchbegriffe ein, zB. "Freiburg Vollzeit" oder "Vollzeit in Karlsruhe"

Sozialstation Mittlerer Breisgau - Ihr roter Faden in der Pflege

Wir pflegen, beraten, betreuen mit Herz und Verstand

Demografie Exzellenz Award 2017 Gewinner

Sozialstation Mittlerer Breisgau - Ihr roter Faden in der Pflege

"Unsere Arbeitszeit ist Zeit für den Menschen - ihnen gilt unser ganzer Einsatz"

Ihre Sozialstation Mittlerer Breisgau bietet Ihnen eine große Auswahl an Leistungen und Unterstützung bei Ihnen zu Hause, in Ihrer gewohnten Umgebung, an.

Hier sehen Sie unsere Leistungen, in aller Kürze zusammengefasst:

  • Häusliche Pflege und Behandlungspflege
  • Hauswirtschaftliche Unterstützung und Betreuung
  • Betreuungs- und Entlastungsleistungen
  • Verhinderungspflege
  • Entlastung pflegender Angehöriger, beispielweise häusliche Schulungen, Kurse, Demenzbetreuungsgruppen, stundenweise Betreuung zu Hause
  • Hilfen für Menschen mit Demenz
  • Gedächtnistraining mit Mittagstisch
  • Begleitdienst
  • Beratungsgespräche
  • Hausnotrufdienst
  • PIA - Pflege im Anschluss
  • Vermittlung von Nachbarschaftshilfen in den Region
  • Palliativpflege
  • Beratungsstelle für Senioren und Angehörige

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Bereichen finden Sie mit Klick auf die folgenden Links.

"Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialstationen geben dem Evangelium Tag für Tag ein Gesicht." ~Heiner Geißler

Aktuelles

Sozialstation Mittlerer Breisgau - Aktuelles

Im Rahmen der Kampagne „Die häusliche Pflege hat Wert“ wollen wir durch Gespräche Politiker aller großer Parteien auf die Situation pflegebedürftiger Menschen aufmerksam machen, die auf häusliche Pflege angewiesen sind. Auch wollen wir über die schwierige wirtschaftliche Situation der kirchlichen Sozialstationen informieren. Schon heute stellt uns die Versorgung pflegebedürftiger Menschen vor eine große Herausforderung, die sich durch den demografischen Wandel in den nächsten Jahren noch verstärken wird.

Wir fordern die Politiker auf, sich dafür einzusetzen, dass die tarifbedingten Kostensteigerungen der ambulanten Pflegedienste durch die Krankenkassen akzeptiert und voll refinanziert werden. Dies ist bislang leider nicht so, was dazu führt, dass viele Pflegedienste in eine gefährliche finanzielle Schieflage geraten. Für viele tarifgebundene Pflegedienste ist die Finanzierungslücke inzwischen so groß, dass die Existenz der Sozialstationen und somit die Versorgung der Bevölkerung gefährdet ist. Schon seit Jahren versuchen die Sozialstationen diese Lücke zu schließen, was auf Kosten der Mitarbeiter und Patienten geschah. Jetzt ist die Grenze erreicht und es braucht eindeutige gesetzliche Vorgaben.

Mehr als zwei Drittel aller Pflegebedürftigen werden zuhause versorgt – ihnen gilt unsere gemeinsame Sorge. Ziel ist es, für die ambulante Pflege gute Rahmenbedingungen und somit Arbeitsbedingungen zu schaffen, damit sie auch weiterhin ein attraktives Arbeitsfeld für Pflegefachkräfte sein kann. Nur dann kann die Versorgung älterer Menschen in ihrer Häuslichkeit auf Dauer gesichert werden und dem Wunsch vieler alter Menschen, so lange wie möglich in ihrer eigenen Umgebung zu bleiben, entsprochen werden.

Es braucht die Unterstützung der Politik, um die Rahmenbedingungen verlässlich zu gestalten. Auch wenn es sich um ein bundespolitisches Thema handelt, hat auch der Landtag Instrumente, um hier Einfluss zu nehmen.

"Das Ziel muss immer heißen: ambulant vor stationär!"

Jobs, Ausbildung und Ehrenamt

Sozialstation Mittlerer Breisgau - Karriere, Ausbildung und Ehrenamt

Nicht jeder Pflegedienst ist wie der andere!

Wenn Sie Lust auf eine berufliche Veränderung haben und sich einen Arbeitsplatz wünschen, an dem Sie eigenverantwortlich und trotzdem eingebunden in einer starken Teamgemeinschaft tätig sein möchten, dann sind Sie bei uns richtig.

Was dürfen Sie von uns erwarten?

Neben der professionellen Versorgung der pflegebedürftigen Menschen und deren Zufriedenheit mit unserem Dienst, ist es uns ebenso wichtig, unseren Mitarbeitern optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen, damit sie sich bei uns wohl fühlen und mit Engagement und Spaß an ihre Arbeit gehen. Wir legen höchsten Wert auf die Freude am Beruf und auf ein kollegiales Miteinander. Familienfreundliche Arbeitszeiten, Wünsche bei der Dienstplangestaltung, attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind für uns ebenso selbstverständlich wie eine tarifgerechte Bezahlung.

Was wir im Einzelnen bieten, finden sie unter „Arbeitsplatz Sozialstation“

Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen wird in den nächsten Jahren erheblich ansteigen. Das heißt, dass in Zukunft mehr qualifizierte Pflegefachkräfte gebraucht werden. Somit gehören Pflegeberufe zu den wichtigsten zukunftsorientierten Arbeitsfeldern. Dieser Herausforderung stellen wir uns seit 2014 als anerkannter Ausbildungsbetrieb. Wir bieten eine top qualifizierte Ausbildung mit tarifgerechter Bezahlung und attraktiven Karrieremöglichkeiten.

Mehr dazu erfahren Sie hier: Ausbildung bei uns - jetzt bewerben für 2020

Unsere festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden von ca. 40 ehrenamtlich engagierten Menschen unterstützt. Ihnen gilt unser größter Respekt und unsere Anerkennung. Sie sind für uns unentbehrlich.

Ohne diesen Mix aus ehrenamtlich Engagierten und professionellem Pflegepersonal wäre eine optimale Betreuung - gerade bei Menschen mit Demenz - oftmals nicht möglich. Die Ehrenamtlichen leisten Unglaubliches und zeigen durch ihren Einsatz auch Offenheit gegenüber dem Thema Alter, Krankheit und Demenz.

Qualifiziert für ihre Aufgaben werden unsere ehrenamtlichen Mitarbeitenden durch unsere Pflegefachkräfte, die regelmäßig spezielle Schulungen anbieten.

Alles zum Thema "Ehrenamt, BFD & FSJ" finden Sie hier ...

"Pflege macht Sinn und bringt Spaß!"

Über uns

Sozialstation Mittlerer Breisgau - Über uns

Viele kennen die Sozialstation Mittlerer Breisgau sicher schon vom Namen her oder haben bereits Erfahrungen mit unserem Dienst gemacht. Schließlich gibt es unsere Sozialstation schon seit über 40 Jahren. Inzwischen sind wir zu einem mittelständischen Betrieb mit 50 festangestellten und 35 ehrenamtlichen Mitarbeitenden herangewachsen. Mit unserer Fahrzeugflotte fahren wir pro Jahr umgerechnet mehr als fünf Mal um die Welt.

Bis zum April 2015, war die Sozialstation ein eingetragener Verein unter der Führung eines ehrenamtlichen Vorstandes. Inzwischen wurde die Sozialstation Mittlerer Breisgau in eine gemeinnützige GmbH umgewandelt. Deren Organe sind: Geschäftsführung, Aufsichtsrat, Gesellschafter.

Die Anfänge

Nachdem in den 60er Jahren die Zahl der Ordensschwestern mehr und mehr abnahm, die sich zu jener Zeit um die Nöte und Anliegen der Bevölkerung gekümmert hatten, musste eine Station nach der anderen von der Ordensleitung aufgekündigt werden. Auch die Gemeinden in unserer Region um das Hexental, der oberen Möhlin, dem Schönberg und dem Batzenberg waren davon betroffen. Den Verantwortlichen der Kirchengemeinden und politischen Gemeinden wurde damals klar, dass die häusliche Pflege und die Versorgung der alten und kranken Menschen auf eine neue Grundlage gestellt werden mussten. Man wurde sich recht schnell einig, die örtlichen Krankenpflegestationen in den einzelnen Gemeinden zu einer christlich geprägten „Sozialstation“ zusammenzuführen. So wurde dann am 1. Oktober 1977 unsere Sozialstation Mittlerer Breisgau geboren. Von damals bis heute ist viel passiert. Die Aufgaben, Ansprüche, gesetzlichen Bestimmungen und Rahmenbedingungen haben sich deutlich verändert.

Was sich bis heute - trotz erschwerter Rahmenbedingungen - sicher nicht geändert hat, ist das oberste Gebot „Menschen zu Hause würdig zu pflegen“. Neben einem professionellen Qualitätsmanagement erfüllen wir diese Verpflichtung heute mit multiprofessionellen Teams. Sie werden gebildet durch Pflegefachkräfte, hauswirtschaftliche Fachkräfte, Alltagsassistentinnen, ehrenamtlich Engagierte und Auszubildende. Auch verstehen wir uns als Teil eines Netzwerkes und arbeiten sehr eng und gut mit den Seelsorgeeinheiten, politischen Gemeinden, den Ärzten in der Region, Fördervereinen, Nachbarschaftshilfen, anderen Bürgergemeinschaften und unseren Kooperationspartnern zusammen.

Mit uns gehen Sie immer auf Nummer sicher!

Wir sind für Sie da, wann immer Sie uns brauchen! Scheuen Sie sich nicht, kommen Sie mit Ihrem Anliegen auf uns zu. Gemeinsam finden wir Lösungen um Ihr Leben zu Hause so angenehm wie möglich zu machen.

Alle Informationen über Sie und Ihre Situation, die sich aus der Beratung oder Pflege ergeben, werden von uns natürlich vertraulich behandelt. Wir unterliegen dem Gesetz der Schweigepflicht und des Datenschutzes.

Die Sozialstation Mittlerer Breisgau gGmbH unterliegt dem Gesetz des Kirchlichen Datenschutz (KDG) und somit dem Katholischen Datenschutzzentrum in Frankfurt/M.

"Pflege das Leben, wo du es triffst." ~Hildegard von Bingen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sozialstation Mittlerer Breisgau gGmbH
Prälat-Stiefvater-Weg 3
79238 Ehrenkirchen

Tel.: (0 76 33) 95 33-0
Fax: (0 76 33) 95 33-90

Email: info@sozialstation-mittlerer-breisgau.de

Screenshot: 
Sozialstation Mittlerer Breisgau - Ihr roter Faden in der Pflege